Übergabe Honigspende 2020

Honigübergabe an den Kindergartenverein Wilsdruff


Inzwischen ist es schon zu einer schönen Tradition geworden, dass Mitglieder unseres Imkervereins Wilsdruff und Umgebung e.V. Honig aus eigener Ernte spenden, um damit den Kindern des Kindergartenvereins Wilsdruff eine große Freude zu bereiten. Damit bereichern wir regelmäßig das Frühstücks- und Vesperangebot der jüngsten Wilsdruffer. Leider ist es nicht selbstverständlich, dass alle Kinder dieses leckere Nahrungsmittel kennen. Auch zur Herkunft des Honig wissen wissen viele Kinder sehr wenig. 

Aus diesem Grund haben sich unsere Vereinsmitglieder des Wilsdruffer Imkerverein in der Vergangenheit sehr viele Gedanken gemacht und Ideen entwickelt, wie sie das Leben der Bienen gerade interessierten Kindern veranschaulichen können. Daraus entstand die Idee, einen Lehrbienenstand zu entwickeln, zu bauen und aufzustellen. Dank der Initiative der Vereinsmitglieder konnte der Lehrbienenstand zu 1. Juli 2020 in Betrieb genommen werden. Die Kosten in Höhe von 2800 Euro wurden durch 80% Fördermitteln im Rahmen der Kleinprojektförderung Silbernes Erzgebirge sowie durch Spenden ortsansässigen Firmen finanziert. 

Seit Inbetriebnahme des Lehrbienenstandes haben wir bereits einige Kindergartengruppen sowie Hortkinder im Rahmen der Ferienspiele von der „Arbeit“ der Bienen überzeugen können. Kindgerecht wird den Kindern die Thematik durch die Vereinsmitglieder erklärt und nahegebracht. Auch zwei 6. Klassen des Gymnasiums waren im Rahmen von projekttagen schon vor Ort, weitere Anmeldungen liegen vor. 

Die Übergabe fand am 28. Oktober 2020 an unserem neu entstandenen Lehrbienenstand statt. Außer Vereinsmitgliedern waren der Bürgermeister von Wilsdruff, Herr Ralf Rother sowie Karla Horn und Oliver Gäbisch vom Kindergartenverein Wilsdruff anwesend. Im Anschluss besichtigten unsere Gäste auch gleich den Lehrbienenstand. 


Bei dieser Gelegenheit bedankte sich unser Vereinsvorsitzender Mike Josiger noch bei Bürgermeister Herrn Rother für die 1 300 €, die uns die Stadt Wilsdruff zur Verfügung gestellt hat, damit wir einen neuen Wachsklärbehälter kaufen können. Das ermöglicht uns den Aufbau einer zweiten „Wachsstraße“ zur Produktion von eigenen Mittelwänden, um den Wachskreislauf im Verein so zu stärken und die Ausbreitung von Bienenkrankheiten damit zu reduzieren.


Mike Josiger

Vorsitzender des

Imkerverein Wilsdruff und Umgebung e.V